Georges Ibrahim Abdallah wird aus dem Gefängnis entlassen

FB01-GeorgesIAentlassen.pdf-download

(Erklärung des Komitees zur Befreiung von Georges Ibrahim Abdallah)

Heute, am 10.Jänner 2013, hat das Berufungsgericht in Paris das Urteil des Strafgerichtshofes vom 21.November 2012 bestätigt (Anm.: Gegen dieses Urteil hatte die sozialdemokratische Regierung, vertreten durch die „linke“ Justizministerin Taubira, Berufung eingelegt.).

Diese positive Entscheidung stellt eine entscheidende Etappe im langen juristischen Krieg dar, den Georges Abdallah für seine Freilassung geführt hat. Diese ist noch aufgeschoben bis zur Unterzeichnung des Ausweisungsbescheides durch die Innenministerin vor dem 14.Jänner 2013. An diesem Tag wird Georges Abdallah noch ein letztes Mal per Videokonferenz vor dem Strafgerichtshof einvernommen, der aber seine Freilassung und die Abschiebung in sein Heimatland, den Libanon, beschließen wird.

Nach mehr als 28 Jahren Gefängnis wird Georges Abdallah endlich seine Familie wiedersehen, die zu sehen ihm während seines Gefängnisaufenthaltes in Frankreich verwehrt war.

Diese 28 Jahre Gefängnis beruhten, erinnern wir daran, auf einer politischen und judiziellen Machination, die inzwischen durch mehrere sehr hohe Repräsentanten des französischen Staates anerkannt wurde. Die Gefängnisjahre wurden immer wieder durch die jeweils aufeinanderfolgenden Regierungen verlängert, obwohl Georges Ibrahim seit 1999 ein Recht auf Entlassung gehabt hätte.

Aber in diesen 28 Jahren Haft ist es nicht gelungen, den Widerstand unseres Genossen zu brechen, der während dieser langen Jahre niemals seinem kommunistischen politischen Engagement abgeschworen hat und der niemals in der Solidarität nachgelassen hat, die er stets den kämpfenden Völkern, zu allererst dem palästinensischen Volk, entgegen brachte.

Es ist diese Kraft des Widerstands von Georges Abdallah, die die Unterstützungsbewegung  für seine Freilassung beflügelt hat. Die Demonstrationen dafür haben sich in den letzten Monaten vervielfacht, nicht nur im Libanon und überall in Frankreich, auch in Belgien, Tunesien, Deutschland…

Wir sind stolz darauf, an der Seite eines so würdigen und entschlossenen Genossen gekämpft zu haben, in seinem Kampf gegen Imperialismus und Zionismus und für die Freiheit.

——————————————–

Kollektiv für die Befreiung von Georges Ibrahim Abdallah (CLGIA)

Paris, 10.Jänner 2013

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: