Freiheit für Genossen Georges Ibrahim Abdallah!

Kundgebung in Wien, Sa 26. Oktober 11 Uhr, vor der französischen Botschaft, 1040 Schwarzenbergplatz 11

Freiheit für Genossen  Georges Ibrahim Abdallah!

seit 30 Jahren Gefangener des französischen Imperialismus

 Georges Ibrahim Abdallah, libanesischer kom­munistischer Kämpfer, 62 Jahre alt, wurde 1984 in Lyon festge­nommen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Grund waren Aktionen, zu denen sich die FARL (Frac­tions Ar­mées Révolutionn­ai­res Libanaises = Libanesische Bewaffnete Revolu­tio­nä­re Verbände) bekannten. Der 24.Okto­ber 2013 ist der 30. Jahrestag seiner Ver­haftung.  Geor­ges ist ein Kämpfer, der 1978 die israe­lische Invasion des Libanon be­kämpfte. Er kämpfte, als Mitglied der Volksfront für die Befrei­ung Palästinas gegen die Bese­tzung Palästinas. 1999 endete der Zeitraum, nach dem er nach französischem Recht hät­te entlassen werden können. Seither ist die Aufrechterhaltung der Haft eine politische Entscheidung des französi­schen Staates, in Komplizenschaft mit Israel und den USA. Dazu erklärte der DST (der französische Geheimdienst) 2007: „Er ist eine Symbol­figur des anti­zionistischen Kampfes. Seine Befreiung wäre im Libanon ohne jeden Zwei­fel ein bedeu­tendes Ereignis. Er würde wahrscheinlich bei der Rückkehr in sein Land wie ein Held gefeiert, und das auch durch verschiedene Bewegungen, die den revolutionären Kampf führen.“ Die Ab­lehnung seines achten Antrags auf Haftent­las­sung vom April 2013 nach zahlreichen poli­tisch-juristischen Manövern zeigt deutlich den Willen, ihn nicht in die Freiheit zu ent­las­sen. Was ihm diese Verbissenheit einträgt, ist, dass er stets ein unbeugsamer Kämpfer gegen den Imperia­lismus und die Sache Palästinas ge­blie­ben ist und nie seinen Überzeugungen abge­schwo­ren hat. Im Libanon, in der arabischen Welt, aber auch in Europa und im Rest der Welt, weitet sich der Kampf für seine Freilassung aus. Nur eine starke Volksmobilisie­rung holt Georges Abdallah aus dem Gefängnis. Wir rufen für Samstag, den 26. Oktober 2013 um 14 Uhr zu einer möglichst breiten Kundgebung in Lannemezan, vor dem Gefängnis, in dem er inhaftiert ist, auf. Um seine Worte aufzugreifen: „Gemeinsam, Genossen, werden wir siegen und wir werden nur gemeinsam siegen!“ Es lebe Palästina, Palästina wird siegen! Befreit Georges Abdallah!

Dieser Aufruf des Komitees „Befreien wir Georges Ibrahim Abdallah!“ (CIGLA) wurde bisher von ca. 40 antiimperialistischen, demokratischen und  revolutio­nä­ren Organisationen unterzeichnet. Anlässlich des internationalen Aktionstags für Georges Ibrahim Abdallah rufen wir euch zur Kundgebung vor der französischen Botschaft auf. Frankreich ist in der EU militärisch der aggressivste Imperialist (Mali, Libyen, Syrien…) und zeichnet sich auch nach innen durch wütende Repression aus. Zeigen wir auch in Österreich unsere Solidarität und Kampfbereitschaft.

Kundgebung in Wien

Sa 26. Oktober 11 Uhr

vor der französischen Botschaft

1040 Schwarzenbergplatz 11

– PlakatWien-gia1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: